Mario Czaja

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Freiwilligenagenturen helfen Menschen, die für sich ein ge­eignetes ehrenamtliches Betätigungsfeld in einem Verein, einem Projekt oder einer Initiative suchen. Sie stellen Kontakte her und unterstützen „Suchende“ sowie gemeinnützige Ein­rich­tun­gen. Ehrenamtssuchende werden dabei von Ehrenamtlichen beraten. So entsteht eine hochzuschätzende Vertrauensbasis.

Das Bürgerschaftliche Engagement hat für Berlin eine herausragende Bedeutung. In einer Großstadt in der sich die Einwohnerinnen und Einwohner als Teil des Ganzen sehen und zum Engagement bereit sind, entfaltet sich ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, das Rückhalt und Geborgenheit vermittelt.

Die Metropole Berlin baut auf einem großen Maß an sozialem Zusammenhalt auf. Dazu gehört ein vor­be­halt­lo­ses Zusammenleben aller Berlinerinnen und Berliner unabhängig von Alter, Geschlecht oder Her­kunfts­kul­tur.

„Berlin – Stadt der Vielfalt“ hieß das Projekt, das aus unserem Hause im Jahr 2011 bereits die Implementierung wirksamer Diversity-Strategien durch die Berliner Verwaltung initiierte und begleitete.

Das Land Berlin hat seither mit einem Bündel von Initiativen und Gesetzen den Umgang mit Vielfalt für seine Beschäftigten festgeschrieben. Mit dem Projekt „Berlin – Stadt der Vielfalt“ wurden strukturelle Lücken aus­g­emacht, Netzwerke und Expertisen geschaffen, die über den Projektzeitraum von 2009 – 2012 hinaus zielen.

Vielfalt in der Stadtgesellschaft zu thematisieren, ist daher ein Vorstoß in den öffentlichen Raum des städ­ti­schen Lebens, fokussiert auf die engagierten Menschen und Organisationen dieser Stadt, und gerade auch auf die Knotenpunkte in einem Netzwerk des Bürgerschaftlichen Engagements, auf die Freiwilligenagenturen. Dieses Anliegen ist ambitioniert, notwendig und unterstützenswert.

Wir alle leben mit und in der Vielfalt von Menschen und ihren jeweiligen Lebenswelten in Berlin, das macht einen ganz besonderen Reiz und Reichtum unserer Stadt aus. Daher ist es ein besonderes Geschenk, wenn sich die Vielfalt auch im Bürgerschaftlichen Engagement widerspiegelt, wenn sie Einzug hält in den Köpfen und Herzen aller Aktiven und Beteiligten als gemeinsames schützenswertes Gut.

Ich danke den Initiatorinnen dieser Tagung von der Landesfreiwilligenagentur Treffpunkt Hilfsbereitschaft für diesen klugen Impuls und die vielfältigen Gelegenheiten in dieser Tagung Neues zu erfahren und wünsche allen Beteiligten eine inspirierende Fachtagung.

Ihr
Mario Czaja
Senator für Gesundheit und Soziales

Das Grußwort als pdf (78 KB) | Foto: Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales